Der Kegelsportclub Önsbach trauert um seinen langjährigen Vorsitzenden
                                und Ehrenvorsitzenden                                  


Eberhard Hofer
 

Eberhard trat 1984 dem KSC Önsbach bei. Bereits 1987 wurde er zum 1. Vorsitzenden gewählt, unter seiner Regie ging es stetig aufwärts. 1988 der erste wichtige Schritt, der Wechsel von der 2-er Kegelbahnanlage in Mösbach auf die 4-er Kegelbahnanlage in Achern. 1998 der Neubau des Kegelcenters in Önsbach, sowie die Erweiterung 2012/13 auf 6 Bahnen. 

In seiner 26-jährigen Tätigkeit als 1. Vorstand wurde der KSC Önsbach zum größten Kegelsportclub Südbadens. 

Als er 2013 als Vorsitzender zurücktrat, wurde er in Anerkennung und Würdigung seiner besonderen Verdienste zum Ehrenvorstand ernannt. Wir verlieren mit Eberhard eine wichtige Führungsperson, hervorragenden Kegler und Freund. Seine angenehme menschliche Art machten ihn zu einer Person, die von allen respektiert und geschätzt wurde.

Wir werden ihm ein ehrendes Gedenken bewahren. 

Unser ganzes Mitgefühl gilt seiner Familie. 

Die Mitglieder des KSC Önsbach
 

Der KSC Önsbach trauert um sein langjähriges Mitglied

 

Pius Kirn

 

der am 24. Juli 2014 im Alter von 80 Jahren verstorben ist. 

Pius trat 1978 in den KSC Önsbach ein. Mit seinem enormen Engagement hatte er einen großen Anteil an der Entwicklung des Vereins. So war er zum Beispiel beim Bau des Kegelcenters mit knapp 500 Stunden entscheidend beteiligt. Mit seiner angenehmen und stets fairen Art war er auf allen Kegelbahnen ein gern gesehener Gast. Mit Pius Kirn velieren wir einen zuverlässigen und ehrgeizigen Kegelkameraden und einen hilfsbereiten Freund.

Unser Mitgefühl gehört seiner Familie.

Die Mitglieder des KSC Önsbach

Der KSC Önsbach trauert um sein langjähriges Mitglied


Norbert Kunz





                der am 30. März im Alter von 89 Jahren verstorben ist.

In seinen 24 Jahren als Mitglied des KSC Önsbach hat Norbert Kunz
das

Vereinsleben stets belebt und war auch nach seiner aktiven Zeit immer
ein gern gesehener Gast bei unseren Spielen.

Wir werden ihm ein ehrendes Andenken bewahren.

Unser Mitgefühl gilt seinen Angehörigen.

                                                      Die Mitglieder des KSC Önsbach

Wir trauern um unser aktives Vorstands- und Gründungsmitglied

Hubert Kist

ò 22.01.1939     U 28.02.2005

Mit großer Trauer und Betroffenheit haben die Mitglieder des Kegelsportclub Önsbach die Nachricht vom Tod unseres Sportkameraden Hubert Kist vernommen. Unerwartet und unvorbereitet heißt es plötzlich Abschied zu nehmen. Es ist das Endgültige, was uns zu schaffen macht und was uns leiden lässt.

Unser Mitgefühl und unsere ganze Anteilnahme gehört seiner Familie. 

Hubert war im Jahre 1975 Gründungsmitglied des Kegelsportclub Önsbach und prägte die Geschicke des Vereins entscheidend mit. Er war seit 1989 Mitglied des Vorstandes und dort verantwortlich für die Organisation von kameradschaftlichen Unternehmungen. Hubert hat alle Jahresausflüge und Wanderungen in seiner ihm eigenen vortrefflichen Art immer perfekt organisiert. Beim Bau des Kegelcenters war er mit einem enormen Engagement an vorderster Stelle dabei. Sein Fachwissen und seine Arbeitskraft halfen zum Gelingen dieses Projektes entscheidend mit. Hubert war bei all den Entscheidungsfindungen im Vorstand uns immer eine guter und sachlicher Ratgeber gewesen.

In Anerkennung und Würdigung seiner besonderen Verdienste wurde ihm im Jahre 2000 die Ehrenmitgliedschaft des Kegelsportclub Önsbach verliehen.

Mit Hubert Kist verlieren wir einen zuverlässigen Kegelkameraden, eine hervorragenden Kegler und eine hilfsbereiten Freund. Hubert war eine wichtige Säule in unserem Verein. Seine angenehme besonnene menschliche Art machten ihn zu einer Person, die von allen –auch über die Önsbacher Grenzen hinaus- respektiert und geschätzt wurde. Unvergessen bleiben die Stunden, die wir mit gemeinsam verbringen durften.

Hubert hinterlässt bei uns eine riesige Lücke. Es bleibt, uns bei ihm für sein engagiertes Wirken im Dienste des Kegelsportes und der Kameradschaft zu danken.

Wir werden ihm ein ehrendes Gedenken bewahren!